Galerie

Nasenstudie :-)

Wenn das Wetter nicht so prickelnd ist, dass man draußen fotografieren kann, dann muss man im Haus Objekte suchen und finden 🙂

005

~ Nikon D7200 ~ AF-S Nikkor 18 – 55 mm ~ f/5.6 ~ 1/60 ~ ISO 400 ~ 55 mm ~

Wusstest Du, dass Hunde ihre Nasenlöcher einzeln und unabhängig voneinander benutzen können?

Der Bereich im Hundehirn, der für die Verarbeitung der Geruchsinformationen zuständig ist, ist so groß wie eine Walnuss (~ 7.000 mm², und umfasst 1/8 seines gesamten Gehirns). Der entsprechende Bereich im menschlichen Gehirn ist gerade mal so groß wie eine Erbse (~ 500 mm²).

namenzug_blog

Für meine Fotos gilt das Urheberrecht: “Alle Rechte vorbehalten”
Das bedeutet (s. auch Impressum) –> Nur anschauen – nicht anfassen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s