Personaliserte Ernährung ?

Tag 4 – Donnerstag
Werbung – unbezahlt !

Mein Tag startete mit dem Test „Protein- oder Fetttyp“
Mit dem Test „Fett- oder Proteintyp“ kannst Du testen, ob du eher Proteine oder Fette verträgst.

Ich esse, genau wie gestern, 110 g Toastbrot (ungetoastet) – mit 15 g Butter bestrichen. Das Essen ist nicht gerade so eine trockene Angelegenheit wie gestern. 🙂 Entsetzlicherweise haben 4,5 Scheiben Toastbrot und 15 g Butter eine Summe von 405 kcal.  

Mein Blutzucker springt gerade in der Gegend herum – um 07.44 Uhr hatte ich 108 mg/dl, um 09.14 Uhr 135 mg/dl, um 09.51 Uhr dann 148 mg/dl, um 10.03 Uhr dann nur noch 137 mg/dl….. Jetzt frühstücke ich erst mal. Ich bin mehr als 2 Stunden nach der Testmahlzeit.

Um 12.40 Uhr habe ich dann die Challenge „Alles Banane?“ von gestern vervollständigt. Im Gegensatz zu 140 g Banane von gestern, gab es heute 190 g Apfel (Granny Smith).  Da ich Besuch hatte war ich heute etwas nachlässiger beim Messen meines Blutzuckergehaltes. Ich bin jetzt auch nicht müde, aber hungrig. Um 14.26 Uhr war mein Blutzucker bei 124 mg/dl, um 15.10 Uhr schon wieder bei 107 mg/dl. Nach der Banane war er auf 144 mg/dl.  Ich glaube, dass ich der Apfel-Typ bin. 🙂

Es ist 14.28 Uhr und ich darf um 15.00 Uhr etwas essen. Darauf freue ich mich schon. 🙂 Der Apfel hat übrigens mit 124 kcal zu Buche geschlagen. Bei einer Gesamt-kcal-Zahl von 1.750 kcal fehlen mir jetzt für den Rest des Tages 529 kcal durch die Challenges.

Heute Abend gehe ich mit meinem Neffen, seiner Frau und meinem Groß-Neffen Pizza essen. Ich bin gespannt, wie sich eine kleine Pizza Tonno + Zwiebeln auswirkt. Üblicherweise trinke ich dazu ein Cola-Bier und das werde ich auch heute tun. 🙂 

Nachtrag: Ich habe tatsächlich Pizza Tonno + Cipolle gegessen, dazu ein Cola-Bier und einen kleinen Beilagensalat. Bis jetzt (21.37 Uhr) liegt mein Blutzucker bei 132 mg/dl. Nach meinem Mittagessen war er bei 152 mg/dl als obersten Wert, den ich gemessen habe. Da der Sensor meine Daten durchgehend speichert, kann es sein, dass der Wert sehr viel höher war und ich gerade nicht gemessen habe. Das weiß ich natürlich nicht, das zeigt die Auswertung der Sensordaten. 

Heute passiert nix großartiges mehr. Ich schließe heute hier und wünsche Euch eine gute Nacht.

3 Gedanken zu “Personaliserte Ernährung ?

  1. Interessant – aber sehr viel hohe Sprünge macht es aber nicht. Allerdings weiss ich nicht ob 144 zu 152 jetzt sehr immens ist. So auf den ersten Blick sieht es gar nicht so extrem unterschiedlich aus.

    Gefällt 1 Person

    • Nein, immens ist das nicht. Ich glaube auch, dass ich in jedem Fall noch im Rahmen des gesunden Blutzuckerbereichs bin (könnte ja auch sein, dass ich Diabetes habe und es nicht weiß). Ich wollte damit nur ausdrücken, dass eine Banane (144 mg/dl) und ein Mittagessen mit Brot und Wurst/Käse (152 mg/dl) im Gegensatz zu Pizza + Salat + Cola-Bier (132 mg/dl) extremer sind – ich hätte gedacht, dass die Pizza schlimmer wäre.

      Liken

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s