22 Wochen – 1 Objekt

Nachdem das „Projekt ABC“ ausgelaufen ist,
da haben sich Wortmann und Aequitas et Veritas
wieder etwas neues einfallen lassen. 

22 Wochen – 1 Objekt

Ein von euch ausgesuchtes Objekt wird 22 Wochen lang in den unterschiedlichsten Kontexten fotografisch in Szene gesetzt – eurem Ideenreichtum sind hier keine Grenzen gesetzt: euer Handy oder das Haustier, der Schreibtisch im Büro, euer Lieblingsbaum, ein Spielzeug aus der Kindheit. Was, wie, wo etc. ist jedem freigestellt.

Start des Objekts wäre der kommende Sonntag, der 4. August, mit der Präsentation eures Objektes. Enden würde die Aktion am letzten Sonntag bzw. in der letzten Woche des Jahres (29. Dezember bzw. KW01). Ihr habt jeweils eine Woche Zeit, euch eine Idee für euer Objekt einfallen zu lassen und es mit dem Handy oder der Kamera „einzufangen“.

Shiva im Studentenwohnheim

Shiva war ein wenig angepisst, da ich die letzten beiden Wochen keine Zeit für sie hatte. Als Entschädigung habe ich sie dann mitgenommen zu meinem Sohn ins Studentenwohnheim.

Hier bekommt man einen ersten Eindruck, warum das Wohnheim „Alcatraz“ heißt……


Sie wollte unbedingt auf dieser schmuddeligen Couch in der Lobby sitzen ….

Dann ging es mit dem Aufzug nach oben:Im 6. Stock angekommen, wollte sie noch einmal ihren dicken Poppes zwischen die Gitterstäbe klemmen – vom Zimmer meines Sohnes gibt es keine Fotos (hahaha ….. )Shiva verabschiedet sich bis nächste Woche – in den nächsten Tagen kommen wir alle Projektteilnehmer auf ihren Blogs besuchen.


21 Gedanken zu “22 Wochen – 1 Objekt

  1. Ja, solche Wohnheime gibt es ja zuhauf. Und ich finde es auch gruselig, aber noch gruseliger finde ich, dass Viele gar kein Zimmer bekommen. Die Freundin meines Sohnes hat ihr Studium jetzt begonnen und sucht schon gefühlte Ewigkeiten.
    Shiva sieht jedenfalls auch in dieser „Lage“ gut gelaunt wie immer aus! 😀

    Gefällt 1 Person

    • Ja, die Vergabe der Zimmer ist nicht so ganz einfach. Bei uns lief das über eine Facebook-Gruppe von Studenten an dieser Uni. Da werden täglich Nachmieter für irgendwelche Zimmer/WGs gesucht. BaföG-Studenten werden dann auch noch bevorzugt…..

      Shiva ist immer gut gelaunt, wenn sie mit mir auf Tour gehen darf.

      Gefällt 1 Person

  2. Da könnte man schon einen Horrorfilm drehen – das sieht im Dunkeln bestimmt richtig fies aus.
    Die vollgepackten Mama- Taschen – Essen und Wäsche?
    Shiva passt ganz hervorragend in das Geländer…bisschen gepresst – aber süss.

    LG

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s