Das Projekt ABC ~ #R

Bei Wortmann gibt es zum Jahresanfang ein neues Projekt 
Das Projekt ABC

Darum geht es (Zitat von Wortmann):

Das Alphabet wird Buchstabe für Buchstabe fotografisch dargestellt. Das heißt, Woche 1 beginnt mit „A wie …“ (Apfel, Affe, Ahornbaum – eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt) und endet mit Woche 29 und „Ü wie …“ (überfällig, Überfall, Überweisung etc.). Falls ihr mehrere Ideen zu einem Buchstaben habt, ist das natürlich kein Problem. Und falls euch mal gar nichts einfällt – auch nicht schlimm. Den neuen Buchstaben gibt es jeweils am Anfang der nächsten Woche. 


…. wie Rotwild



Fotografiert im Wildfreigehege Wildenburg, 55758 Kempfeld

Aufgrund der Nachfrage hier die technischen Daten:
Nikon D7200 ~ Sigma 50 – 150 1:2.8 APO DC HSM ~ f/5 ~ 1/125 ~ ISO 500 ~ Brennweite 120 mm



Wenn Du zu diesem Beitrag einen Kommentar hinterlässt, willigst Du widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der Datenschutzerklärung auf diesem Blog ein.

47 Gedanken zu “Das Projekt ABC ~ #R

  1. Was für ein bildhübsches Gesicht und dann die aufmerksam gespitzten Ohren – ein tolles Foto! Standest Du tatsächlich relativ dicht dran oder ist es stark gezoomt?
    Liebe Grüße
    Nicole

    Liken

  2. Ach, das ist wirklich hübsch. Wir sehen auch oft Rehe bei uns über die Felder rennen. Da bin ich immer wieder entzückt und rufe immer auch….bleibt bloss von der Strasse weg:-)

    Gefällt 1 Person

      • Wirklich – zum Glück. Da wir Nachts arbeiten, hatten wir bis her 4 Wildunfälle. Hase, Fuchs, Dachs, Wildschwein (das Wildschwein haben wir nur gestreift und nicht finden können – hoffe es hat es geschafft. Gab kein Feedback) Ein Reh möchte ich nicht noch haben.

        Gefällt 1 Person

        • Ich selbst hatte schon Reh und Fuchs. Der Fuchs war verletzt, ist dann aber weiter gelaufen – ich habe ihn auch nicht mehr gefunden. Das Reh war platt, leider. Ich habe es nicht gesehen als es von rechts vor mein Auto sprang.

          Gefällt 1 Person

  3. Wunderschönes Foto … hier kommen die Rehe auch immer näher an die Stadt und auf meinem Radweg zur Arbeit quert manchmal ein kleines Rudel den Weg … aber sie sind immer sehr schnell unterwegs 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. do schreibt:

    Wie schön, liebe Babsi. Zum Fotografieren sind Wildgehege eben schon ideal. Mein Rotwild war auch handzahm, sie nahmen das Futter von unseren flachen Händen. Und dennoch hoffe ich auf jeder Schottlandreise diese Tiere einmal nur in der Landschaft zu sehen.
    Herzlich, do

    Liken

  5. Liebe Babsi,
    ein tolles Portrait hast Du „geknipst“ und wie es so schaut – einfach herrlich. Ja mit Hunden sind solche Aufnahmen nicht möglich 😉
    Liebe Grüße
    Kirsi

    Gefällt 1 Person

    • Mit meiner Hündin wäre das schon möglich, die würde sitzen bleiben während ich fotografiere. Mein Rüde würde die Gunst der Stunde nutzen und das Wild aufjagen. Also dann doch lieber die Hunde an der Leine. 🙂

      LG Babsi

      Liken

Ich freue mich über jeden Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s